faigle Online Shop Loading

Wird geladen ...
     

Entlastungskurve für Fahrtreppen

Fertigungsverfahren


Zerspanung

Material


IGOPAS

Kunde


Verschiedene Fahrtreppenhersteller, weltweit

Bauteilbeschreibung, Einsatzumgebung, Funktion

Das Teil wird in Fahrtreppen zur Entlastung der Kettenrollen im Bereich der oberen Umlenkkurve eingesetzt. Durch diesen Bogen und die damit verbundene Umlenkung der Kette treten hier die höchsten Belastungen, verursacht durch das Eigengewicht und die Passagiere, auf. Um die Kettenrollen zu entlasten, wird die Kette in diesem Bereich über die Kettenbuchsen durch die Entlastungskurve geführt.

Konstruktion, Materialwahl, Fertigungsverfahren

Die ursprünglichen Ausführungsvarianten dieser Entlastungskurve sind entweder elastische Werkstoffe, die auf einer metallischen Unterkonstruktion montiert werden, oder aber Stahl-Elastomer-Stahl Kombinationen, die eine hohe Tragfähigkeit und eine gute Dämpfung gewähren sollen. Die Ausführung der Kurve aus IGOPAS, einem ölgeschmierten Gusspolyamid, gewährt eine hohe Tragfähigkeit und ausreichende Dämpfung. Der Ölzusatz bietet eine zusätzliche Sicherheit, da auch bei durch Rost blockierenden Kettenbuchsen ein verschleißmindender Betrieb noch gegeben ist.

Besonderer Kundennutzen

  • hohe Tragfähigkeit
  • gute Dämpfung
  • hohe Verschleißfähigkeit
  • Notlaufeigenschaften