faigle Online Shop Loading

Wird geladen ...
     

Zughakenführung aus PAS 80Mo

Fertigungsverfahren


Spritzguss

Material


PAS-80Mo

Kunde


Bahnverwaltungen und Reparaturwerkstätten, Hersteller

Bauteilbeschreibung, Einsatzumgebung, Funktion

Die Zughakenführungen werden in verschiedenen Ausführungen als Verschleißplatten unter (manchmal auch zusätzlich ober) dem Zughaken montiert. In dieser Anwendung ist der Reibwert von untergeordneter Bedeutung, vielmehr ist es wichtig, trotz Entfall der Schmierung, ein gutes Verschleißverhalten zu erreichen. Darum fiel die Wahl auf PAS-80Mo, welches für diese Anwendung optimal geeignet ist. Auch die in diesem Fall vorliegende Außenanwendung kann diesem Material wenig anhaben. Viele Jahre bereits erfolgreich im Einsatz, gibt es auch hier Zulassungen von verschiedenen Bahnverwaltungen.

Konstruktion, Materialwahl, Fertigungsverfahren

Aufgrund des rauhen Betriebes bei dieser Anwendung, sind die Teile sehr massiv ausgeführt und ersetzen die bisher verwendeten metallischen Platten maßgenau. Durch die Wahl von PAS-80Mo kann die Schmierung entfallen. Außerdem ist auch eine Lärmdämmung eingetreten. Gleitplatten für Zughakenführungen gibt es in verschiedenen Ausführungen, wobei die Standardtypen im Spritzgussverfahren und die Sondertypen durch spanende Bearbeitung gefertigt werden.

BesondereR Kundennutzen

  • schmier- und wartungsfrei
  • Große Menge Schmierfett wird eingespart und somit neben dem Budget auch die Umwelt entlastet.
  • kostengünstig
  • physiologisch unbedenklich
  • Schonung des Zughakens