faigle Online Shop Loading

Wird geladen ...
     

Fadenführer

Fertigungsverfahren




Material


IGOREX CF+PA

Kunde


Hersteller von Kettenwirkmaschinen

Bauteilbeschreibung, Einsatzumgebung, Funktion

Der Fadenführer hat die Aufgabe, in einer Textilmaschine die Spannung eines dünnen Fadens konstant zu halten. Der Faden wird in sehr schneller Abfolge zyklisch gezogen und wieder entlastet. Der Fadenführer muss dieser schnellen Bewegung folgen, was eine sehr hohe Federgeschwindigkeit (Eigenfrequenz) erfordert. Das Federverhalten muss darüberhinaus über große Stückzahlen und viele Fertigungslose sehr konstant sein, damit eine Austauschbarkeit gegeben ist.

Konstruktion, Materialwahl, Fertigungsverfahren

Das Bauteil wird in sehr großen Stückzahlen mittels des von faigle entwickelten PCP-Verfahrens produziert. Die Stahlöse wird in diesem Prozess direkt mit eingeformt. Um die gewünschte Federrate und Eigenfrequenz zu erhalten, wurde in Versuchsreihen die geeignete Fasertype ermittelt. Die Eigenschaften sind sehr eng toleriert und unterliegen einer ständigen Produktionskontrolle.

Besonderer Kundennutzen

  • sehr hohe Federgeschwindigkeit (hohe Eigenfrequenz)
  • kombiniertes Bauteil mit eingeformter Stahlöse
  • konstante Qualität und wirtschaftliche Fertigung in sehr großen Stückzahlen (> 100.000 p.a.)