faigle Online Shop Loading

Wird geladen ...
     

Abdeckband mit Verstrecksicherung

Fertigungsverfahren


Extrusion

Material


PAS-PU 92A H schwarz/blau

Kunde


Hersteller von mechanischen und pneumatischen Linear-antrieben

Bauteilbeschreibung, Einsatzumgebung, Funktion

In Linearantrieben kommen unterschiedliche Antriebssysteme zum Einsatz, die gegen Verschmutzung von außen geschützt werden müssen. Die offene Flanke des Aufnahmeprofils, in dem sich der Schlitten bewegt, wird durch das Abdeckprofil staubdicht verschlossen. Während der Bewegung wird das Abdeckprofil im vorlaufenden Bereich des Schlittens aus dem Rahmenprofil gezogen und gleichzeitig am Schlittenende wieder in das Profil eingezogen. Das mechanische Innenleben des Linearantriebes ist somit gegen Verschmutzung von außen geschützt.

Konstruktion, Materialwahl, Fertigungsverfahren

Das Abdeckband muss folgende Anforderungen erfüllen: hohe Dichtheit im eingeklipsten Zustand, hohe Rückstellkraft, geringer Reibwiderstand und geringer Verschleiß, keine Dehnung in Längsrichtung, welche durch Verstrecksicherung (Stahlseil- oder Aramidseileinlage) erreicht wird, hohe Flexibilität und Rückstellkraft, hohe Hydrolysebeständigkeit. Für das Dichtband wurde PAS-PU 92A H gewählt, um die hohen Anforderungen an Hydrolysebeständigkeit, Verschleißfestigkeit, Elastizität und Beständigkeit gegen Schmier-, Kühl- und Reinigungsmittel erfüllen zu können. Die integrierte Verstrecksicherung sorgt gleichzeitig für eine hohe Dimensionsstabilität in Längsrichtung des Profils. Das Dichtband wird zusammen mit den Seileinlagen extrudiert und in einem eigens entwickelten Kalandrierverfahren exakt auf die Querschnittsform kalibriert.

Besondere Kundennutzen 

  • hochpräzises Profil durch spezielles Herstellungsverfahren
  • entspricht höchsten optischen Anforderungen
  • bewährtes Dichtsystem
  • für alle Baugrößen einsetzbar
  • hohe Verschleißfestigkeit
  • hohe Chemikalienbeständigkeit
  • für alle Baulängen geeignet (endlos hergestellt)
  • einfach zu konfektionieren