faigle Online Shop Loading

Wird geladen ...
     

faigle Werkstoffe für brandschutztechnische Anwendungen

faigle Werkstoffe für brandschutztechnische Anwendungen

In Bereichen mit hohen Anforderungen an das Brandverhalten – beispielsweise im Transportwesen und der Elektroindustrie, steht oft auf nur eine begrenzte Auswahl an Werkstoffen zur Verfügung, die bestimmte Brandschutzanforderungen erfüllen. Dadurch muss häufig auf wichtige anwendungstechnische Eigenschaften bestimmter Kunststoffe verzichtet werden.

Eine Übersicht über die gängigsten Brandschutznormen:

UL94           Tests for Flammability of Plastic Materials for Parts in Devices and Appliances  

EN 45545    Bahnanwendungen – Brandschutz in Schienenfahrzeugen für EU (löst die anderen ab)  

DIN 5510     Vorbeugender Brandschutz in Schienenfahrzeugen für Deutschland  

95/28/EG    Europäische Richtlinie über das Brennverhalten von Werkstoffen

                    der Innenausstattung bestimmter Kraftfahrzeugklassen  

GB 8626       Fire Test to Railway Components - British Standard  

NF F 16-101  Schienenfahrzeuge – Feuerverhalten – Werkstoffauswahl für Frankreich  

NFPA            Standard for Fixed Guideway Transit and Passenger Rail Systems für USA  

faigle verfügt über eine große Auswahl an Werkstoffen, die verschiedenste Brandschutzanforderungen erfüllen:

  • Polyamide PA6, PA6.6
  • teilaromatische Polyamide PPA, PA66-I
  • Polycarbonate und Blends
  • Polypropylen
  • Thermoplastisches Polyurethan (TPU)
  • PBT, PVDF
  • und viele mehr

Die meisten dieser Werkstoffe sind unverstärkt, verstärkt sowie hochgefüllt mit Glas- und/oder Mineralfasern verfügbar.

Mit dieser großen Auswahl lassen sich nahezu alle anwendungstechnischen Anforderungen abdecken, wie zum Beispiel tribologische, optische oder elektrische Eigenschaften, Einsetzbarkeit bei großer Kälte oder Hitze, oder bestimmte mechanische Eigenschaften.

Neben der Auswahl des geeigneten Werkstoffs sind oft auch konstruktive Maßnahmen erforderlich, um bestimmte Brandschutzanforderungen zu erfüllen. Zum Beispiel kann das Gesamtgewicht eines Bauteils soweit reduziert werden, dass die Brandlast in der Anwendung in einen zulässigen Bereich fällt. Auch die Kombination mit metallischen oder textilen Werkstoffen kann helfen, das Ziel zu erreichen.

Mit unserem Entwicklungs- und Technikcenter freuen wir uns darauf, Lösungen für Ihre brandgeschützte Anwendung zu entwickeln, sei es als gefräste Kleinserie aus Halbzeug, als Spritzgussteil in großer Stückzahl oder als extrudiertes Profil. Dabei kommt Ihnen unser großer Erfahrungsschatz in der Kunststoffverarbeitung, unsere Kenntnis vieler Brandschutznormen sowie unser anwendungstechnisches Wissen in vielen Branchen zugute.