faigle Online Shop Loading

Wird geladen ...
     

faigle GRUPPE WÄCHST WEITER

Die KUNSTSTOFFSPEZIALISTEN AUS HARD BEKENNEN SICH ZUM STANDORT VORARLBERG. MIT EINER STANDORTERWEITERUNG BEI faigle Kunststoffe UND faigle INDUSTRIEPLAST WIRD PRODUKTIONS-, LAGER- UND BÜROFLÄCHE VON 2500 m2  ERRICHTET.

Es geht Schlag auf Schlag bei der faigle Gruppe in Hard. Nächster Baustein für das Wachstumsprogramm ist der Ausbau bei der faigle Kunststoffe GmbH, dem Stammsitz der Gruppe. Der symbolische Spatenstich ist bereits erfolgt. Von den zusätzlichen Flächen profitiert  aber nicht nur die Produktion. Auch die insgesamt 17 Lehrlinge, die derzeit bei faigle in der Ausbildung sind, können sich über neue Entfaltungsmöglichkeiten freuen. Darüber hinaus werden auch für den Bereich Engineering und Verkauf attraktive, moderne Büroflächen geschaffen. Mit der Investition in Produktion, Ausbildung, Entwicklung und Vertrieb will Hauptgeschäftsführer und Eigentümer Wolfgang Faigle das Kompetenzzentrum für Kunststoffe am Standort Hard ausbauen. "Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Kernkompetenzen sind ein wichtiger Schritt für mehr Wachstum", so Wolfgang Faigle. Damit bekenne sich die faigle Gruppe als international aufgestelltes Unternehmen zum Standort Vorarlberg.

PRODUKTIONSOFFENSIVE

Startschuss für das Wachstumsprogramm war der Spatenstich für ein  neues Hochregallager, sowie Produktions- und Büroflächen bei der faigle Industrieplast GmbH, ebenfalls in Hard. "Das ist ein wesentlicher Entwicklungsschritt und eine wichtige Voraussetzung für zukünftiges Wachstum", so Wolfgang Faigle zum feierlichen Baubeginn Ende Juni. Innerhalb der Gruppe ist faigle Industrieplast Spezialist für zerspanende Fertigung. Mit den neugewonnenen Flächen will Wolfgang Faigle und Geschäftsführer Karl Boss auch hier die Kapazitäten ausbauen und die Stellung am Markt weiter stärken. Der Bauabschluss ist für das Frühjahr 2013 geplant. 

UMWELTOFFENSIVE

Wirtschaftlicher Erfolg und Umweltschutz sind bei der faigle Gruppe keine Widersprüche. Um ökologische und ökonomische Vorteile auszuloten, wurde eigens ein Umweltteam gegründet. Und der Einsatz hat sich gelohnt: Für sein prozessorientiertes Umweltmanagementsystem erhielt faigle Kunststoffe Anfang des Jahres die Zertifizierung nach der von der TU Graz entwickelten Ökoprofit-Norm. Als einen weiteren Beitrag zum aktiven Umwelt- und Klimaschutz nahm faigle Kunststoffe Anfang Herbst 2012 eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb.

Downloads AGB &
Broschüren

PR - Faigle Gruppe Wächst Weiter _2012 (Dateigröße 45 KB, Dateityp pdf)
Boss-Herburger Manuela (Dateigröße 643 KB, Dateityp jpg)
Faiglebau -139 (Dateigröße 439 KB, Dateityp jpg)